[Pottgeschichte] HEJ Store

HEJ ihr Lieben!

Etwas unscheinbar in der Kleinen Beurhausstraße in der Nähe der Möllerbrücke liegt der süße HEJ Store. Und obwohl er nicht an der belebtesten Einkaufsstraße liegt, kann man dort nicht einfach vorbeigehen, denn das Schaufenster ist immer wunderschön bemalt und macht neugierig. Also: rein da!

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 02

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 03

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 02

Den HEJ Store hat Chefin Claudia vor drei Jahren eröffnet und verkauft seitdem hauptsächlich hübsche Dinge von skandinavischen Labeln, aber auch feine Schmuckstücke der Dortmunder pÄrle und anderen deutschen Designern. Meine Lieblingsstücke sind die tollen Drahtkörbe von Ferm Living, die Postkarten von redfries und die Kindersachen von OYOY. Allerdings könnte ich dort auch noch hundert andere Produkte kaufen, denn eigentlich ist dort alles schön! Und wenn ihr euch mal nicht entscheiden könnt, helfen euch die netten Mädels gerne weiter!

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 05

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 06

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 07

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 08

Pottgeschichten HEJ Store Dortmund 09

Ab und zu gibt es bei HEJ sogar kleine Konzerte, weil der Laden ab und zu mit der „Feinen Gesellschaft“ kooperiert. Wenn ihr also mal im Dortmunder Klinikviertel unterwegs seid, schaut auf jeden Fall mal vorbei (:

[Pottgeschichte] Unterhaltung Lieblingsstücke

Bei einem Streifzug durch das schöne Dortmunder Kreuzviertel haben der Freund und ich gestern den Laden „Unterhaltung Lieblingsstücke“ entdeckt. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn dort gibt es wirklich viel zu finden & zu kaufen.

Also, von Anfang an: Unterhaltung Lieblingsstücke befindet sich in der Schillingstraße, fast genau zwischen den U-Bahn-Haltestellen Saarlandstraße und Kreuzstraße und ist von der Innenstadt aus gut erreichbar. Schon von außen sieht der Laden sehr einladend aus.

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Draußen kann man auch gut sitzen, wenn man sich einen Kaffee, eine Fritz Cola oder einen leckeren Cookie gönnt.

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Drinnen gibt es Kleidung, Kosmetik, Deko, Getränke, Küchenutensilien und Ruhrpottaccessoires. Ihr solltet also genug Zeit mitbringen, um ausgiebig zu gucken, zu stöbern und anzuprobieren.

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Ich habe mir einen Lippenpflegestift aus Bienenwachs und einen Kaffeebecher aus Bambus & Mais gegönnt (:

Besonders süß finde ich die Kinderecke. Hier gibt es trendige Klamotten, Schuhe und Accessoires und auch einige nostalgische Produkte, die Erinnerungen an die eigene Kindheit wecken: Leckmuscheln, Kazoos und diese flutschigen Dinger, die einem immer aus der Hand rutschen.

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Unterhaltung Lieblingsstücke im Dortmunder Kreuzviertel

Wenn ihr mal in Dortmund seid, solltet ihr euch das Kreuzviertel mit seinen schönen Läden und Cafés nicht entgehen lassen und Unterhaltung Lieblingsstücke ist definitiv ein Muss!

[Pottgeschichte] All you can miet

All you can miet Indoortrödelmarkt in Dortmund

Nein, es geht in dieser Pottgeschichte nicht ums Essen. Es geht um einen Second Hand Laden in Dortmund, der Kleidung, Schuhe, Deko und allen möglichen Krempel verkauft. Die Inhalte der zahlreichen Regale stammen von ganz unterschiedlichen Leuten, denn bei All you can miet kann man Regale mieten, um seine Sachen zur Schau zu stellen und zu verkaufen – und das schon seit vier Jahren!All you can miet 01
Hier meine Lieblingsfundstücke:

  • Star Wars Vans
  • Honigpäckchen vom Hotelfrühstück
  • eine Elvis-Figur
  • den Koffer von Siebenstein (naja, fast)

All you can miet Indoortrödelmarkt in Dortmund

Es gibt dort nicht nur gebrauchte, sondern auch neue Dinge wie Armbänder und Marvel oder DC-Figuren. Aber eben auch viel Krempel. Gerade für Rollenspieler oder Bastler, die Dinge zum Weiterverarbeiten suchen, ist der Laden daher super!

All you can miet 03

Seit Kurzem gibt es dort auch einen „Foodsharing Fairteiler“. Das ist ein Kühlschrank, in dem man übrig gebliebene Lebensmittel deponieren kann. Das Essen kann dann von anderen Leuten kostenlos mitgenommen werden. Eine schöne Idee (:

All you can miet befindet sich im Herzen von Dortmund in der Nähe des Opernhauses. Schaut doch mal vorbei, ich bin gespannt, was ihr dort so findet!

[Pottgeschichte] Frollein Fritz

Mir fehlen nicht oft die Worte, aber bei Frollein Fritz reichen normale Adjektive nicht zum Beschreiben. Hier ist alles etwas… anders. Ein bisschen wie bei Alice im Wunderland. Aber von Anfang an: Frollein Fritz ist ein kleiner Laden in der Dortmunder Innenstadt. Ihr findet ihn zwischen Reinoldikirche und Schwanenwall in der Stubengasse. Petra Komorowski, eine gelernte Hutmacherin, verkauft hier seit über zwei Jahren Hübsches, Ausgefallenes und Kurioses. Sie ist zwar kein Ruhrpottkind, hat ihn aber in ihr Herz geschlossen – so wie ich!

Für Anfänger: hier gibt es wunderschönes Geschenkpapier, tolle Postkarten und süße Notizbücher. Vom Paradiesvogel über Superhelden bis hin zum Kleinen Maulwurf ist alles dabei. Die Produkte werden von unterschiedlichen Grafikern, Künstlern und Designern gestaltet und haben alles etwas Skurriles an sich.

Für Fortgeschrittene: eine Flamingolampe gefällig? Oder eine Barbie mit Tentakel-Kopf? Oder vielleicht doch lieber ein Klopapierhalter mit einer Schneekönigin drauf? All diese Dinge werden von Petra in ihrer Werkstatt am Laden upgecycelt. So entstehen aus alltäglichen Dingen kuriose Kunstwerke mit ganz eigenen Geschichten.

Wenn ihr mal in Dortmund seid, lohnt sich ein Besuch bei Frollein Fritz auf jeden Fall!

[Pottgeschichte] Once Upon A Time

Steampunkfest "Once Upon a Time" in der Zeche Zollern

Hach, so ein langes Wochenende ist schon was Schönes! Viel mehr Zeit zum Rumhängen und Faulsein. Aber zu „Once Upon a Time“ an der Zeche Zollern haben wir es trotzdem geschafft. Das ist ein kleiner Steampunk-Jahrmarkt mit altmodischen Fahrgeschäften inmitten des Industriecharmes der Zeche Zollern.

Steampunkfest "Once Upon a Time" in der Zeche Zollern

Es gibt dort ein Pferdekarussell, ein Riesenrad, ein Kettenkarussell Ponyreiten undundund. Einige Schausteller wie Zauberer, Jongleure und ein Kerl auf einem Hochrad zeigen dort außerdem, was sie können. Und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Früher wurde in der Zeche, wie auch am Phoenix See, Kohle gefördert. Heute ist sie ein Museum. Man kann dort nicht nur auf Bildern und Videos die Geschichte der Bergarbeiter nachvollziehen, sondern auch viele alte Maschinen und Züge von Nahem bewundern.

Zeche Zollern Collage

Und wenn man das Faulsein ganz ablegen will, kann man sogar hoch auf den Förderturm. Ein bisschen Ausdauer und Beinmuskulatur braucht man dafür aber schon.

Zeche Zollern Collage 3

[Pottgeschichte] Make Up Workshop in Recklinghausen

Seid ihr Sommermenschen? Ich bin wohl eher ein Frühlingsmensch. Ich mag es, wenn langsam alles grün und wärmer wird, aber 29,3 Grad in meinem Zimmer sind mir dann doch ein bisschen zu sommerlich.

Aber darum geht es eigentlich gar nicht. Sondern darum, dass ich endlich mal etwas gewonnen habe! Yay! Und zwar einen Make Up Workshop von den lieben Mädels von SPOTTlight, die fleißig über neue Trends aus dem Ruhrgebiet bloggen. Letzten Samstag haben meine Freundin und ich uns also auf den Weg gemacht ins beschauliche Recklinghausen, das nordwestlich von Dortmund liegt. Das erste, was uns aufgefallen ist: Recklinghausen ist gar nicht so hässlich, wie wir vorher dachten! Tatsächlich gibt es dort eine sehr süße Innenstadt mit vielen kleinen interessanten Läden. Dort haben wir auch „Rouge Cosmetics“ gefunden, wo der Workshop anstand.

Rouge Cosmetics in Recklinghausen

Rouge Cosmetics in Recklinghausen 02

Der Inhaber Marcel – früher selbst Make Up Artist und Parfumerieverkäufer – hat 2012 seine eigene Make Up Marke entwickelt und verkauft nun hautfreundliche und natürliche Produkte, ähnlich wie Mac. Wir wurden sehr lieb empfangen und nachdem alle mit Sekt oder sonstigen Getränken versorgt waren, ging es los. Marcel hat uns zu jedem Produkt erklärt, wofür es da ist und dann Schritt für Schritt unsere Lieblings-Gesichtshälfte geschminkt. Die andere Hälfte mussten wir nachschminken. An einigen Stellen war das einfach, an anderen nicht. Ich benutze normalerweise sehr dunklen Lidschatten und nur selten Lippenstift, mit Concealer und Augenbrauenstiften habe ich gar nichts am Hut. Es war daher schön, auch mal solche neuen Produkte auszuprobieren und zu sehen, wie sie in meinem Gesicht wirken. Nach kleineren Zweiflereien und Protesten habe ich letztendlich Marcel vertraut und lila Lidschatten benutzt, der meine grünen Augen hervorhebt. Die anderen Mädels und ich waren begeistert!

Reana beim Rouge Cosmetics Workshop in Recklinghausen

Obwohl ich nach wie vor nichts mit Concealer und Co. anfangen kann, fand ich den Mittag bei Rouge Cosmetics sehr angenehm. Sowohl Marcel als auch die anderen Mädels waren sehr aufgeschlossen und es war aufregend, von einem waschechten Make Up Artist geschminkt zu werden. Ich habe gelernt, dass weniger manchmal mehr ist, denn obwohl ich wenig Farbe verwendet habe, haben meine Augen trotzdem gestrahlt!