[Pottgeschichte] Westparkfest

Bei diesem Wetter ist es toll, einfach mal im Park herumzuliegen und nichts zu tun! Und in grünsten Stadt des Ruhrgebietes hat man keine Probleme, einen eben solchen zu finden. Im Westpark war dieses Wochenende allerdings auch Action angesagt: beim Westparkfest.Westparkfest_2016_collage

Das Fest beginnt jedes Jahr an Christi Himmelfahrt und bietet vier Tage lang Live-Musik, Entspannung und jede Menge Essen. Sonntags ist dann auch noch Flohmarkt, bei dem man einige Kuriositäten finden kann, wenn man gründlich schaut.

Am besten gefallen haben mir diese beiden Stände:

Feine Form beim Dortmunder Westparkfest 2016

Rieke von „Feine Form“ macht süße Wohnaccessoires selber. Diese bunten Betonschalen sind mir sofort ins Auge gefallen und ich konnte mir sogar ein paar Tipps abholen, welchen Beton man am besten nutzen sollte. In ihrem Dawanda-Shop Feine Form findet ihr auch noch kleine Puppen und praktische Stoffkörbchen.

Edelschnitte beim Dortmunder Westparkfest 2016

Bei Edelschnitte findet ihr hübsche Etageren, Armbänder und Ketten. Und sogar Ohrringe aus Beton! Schaut doch mal bei Dawanda vorbei, vielleicht findet ihr etwas Schönes!

Habt ihr auf dem Flohmarkt schon mal etwas total Seltsames gefunden? Bei mir liegen gruselige alte Puppen ganz vorne!

Werbeanzeigen

[Pottgeschichte] Westparkfest

Ausgestattet mit meinem frisch gefangenen Luftballon waren der Freund und ich letztes Wochenende beim Westparkfest. Der Westpark ist eine der zahlreichen Grünflächen in Dortmund und besonders bei Studenten sehr beliebt, weil man dort überall grillen darf. Früher war er ein Friedhof, woran man durch einige sehr alte Grabsteine erinnert wird. Heute besteht er hauptsächlich aus Wiese und einem großen Kinderspielpatz, auf dem man super herumklettern kann. Außerdem gibt es dort ein schönes Café, einen Bouleplatz und eine Tanzfläche, auf der sich im Sommer oft Paare zum Tanzen treffen.

Westpark Dortmund Café Erdmann

Westpark Dortmund Tanzfläche

Beim Westparkfest vom 14. bis 17. Mai war einiges los! Es begann am Donnerstag mit ganz vielen Fressbuden und Livemusik, am Samstag gab es einen Band Contest und am Sonntag einen Trödelmarkt. Wir waren am Sonntag da, als wir uns endlich dazu aufraffen konnten, bei dem tollen Wetter doch noch das Haus zu verlassen. Das Schöne am Westpark ist, dass man sich durch die lockere Atmosphäre sehr wohl fühlt und so war es auch an diesem Tag. Es herrschte reges Treiben und viele Leute versuchten, etwas Interessantes zu ergattern.

Westpark Dortmund Trödelmarkt

Westpark Dortmund Mandelstand

Auch ich habe etwas gekauft: einen Turnbeutel mit einem geometrischen Pinguinmotiv, zu dem ich bald noch das passende T-Shirt bekomme. Pommes, Bratwurst und eine Kugel Haferflockeneis aus der nahgelegenen Eisdiele machten den Nachmittag perfekt.

Die nächste Veranstaltung, nämlich „Trödelmarkt mal anders“ mit Straßenkünstlern, Street Food und Musik, ist erst im Juli. Bis dahin werden wir im Westpark aber sicherlich noch häufig grillen!

Quelle: Dortmund.de, Westpark-Dortmund.de