[DIY] Wolken-Memoboard

Und das war’s auch schon mit meiner Wolken-Reihe.

Memoboard mit Wolken-Fadenbild und Washi Tape

Das Brett für das Memoboard hatte ich bestimmt schon zwei Jahre (wirklich) bei mir herumliegen und konnte mich nicht aufraffen, etwas daraus zu machen. Ich hatte aber von vorne herein ein Wolken-Fadenbild dafür geplant, also darf es in meiner Reihe nicht fehlen. Ihr braucht dafür:

  • Ein Brett
  • Farbe zum Anmalen oder Ansprühen
  • Nägel & Hammer
  • Nähgarn
  • Washi Tape
  • Haken zum Ankleben

Das Brett könnt ihr euch im Baumarkt zurecht schneiden lassen. Bei mir sollte es über den Schreibtisch passen. Dann malt oder sprüht ihr es mit Farbe an und lasst es trocknen. Für das Fadenbild habe ich mir Wolken-Umrisse aufgezeichnet und entsprechend die Nägel ins Brett gehämmert. Den Faden habe ich mehr oder weniger systematisch um die Nägel gewickelt. Vermutlich kann man dafür auch dünne Wolle nehmen, denn ansonsten sollte man alle Wege doppelt oder dreifach wickeln, damit der Faden gut sichtbar ist.

Unter die Wolke wollte ich eigentlich zwei Clips kleben, um Bilder, Notizzettel oder Postkarten festzuklemmen. Ich habe bisher aber leider keine passenden Clips in silber gefunden. Bis dahin muss Washi Tape herhalten, das aber auch eine sehr gute Figur macht!

Welches Wolken-Projekt hat euch am besten gefallen?

[DIY] Wolken-Kissen

_MG_0983_neu

Sind sie nicht süß? Diese Kissen sind ganz leicht zu nähen. Ihr braucht Baumwollstoff für die Wolke an sich, die Augen und die Wangen sowie Füllwatte und Stoffkleber. Und so geht’s:

  1. Malt euch zuerst eine ausreichend große Vorlage auf und vergesst dabei die Nahtzugabe nicht! Gerade dadurch, dass ihr sie nachher mit Füllwatte ausstopft, sieht die Wolke nachher etwas kleiner aus als gedacht (macht das Sinn?).
  2. Schneidet die Wolke aus und näht sie rechts auf rechts aufeinander. Lasst dabei ein ungefähr handgroßes Loch, durch das ihr die Wolke ausstopfen könnt.
  3. Zieht die Wolke auf rechts und stopft sie mit Füllwatte aus, bis euch die Form gefällt.
  4. Malt Augen und Wangen auf Papier auf und probiert verschiedene Größen aus.
  5. Schneidet die Augen und Wangen aus Stoff aus und klebt sie mit Stoffkleber auf die Wolke.
  6. Ta-da: fertig!

Ich habe bei der kleinen weißen Wolke vor dem Ausstopfen die Augen und Wangen aufgeklebt, deswegen ist ihr Gesichtsausdruck etwas verwirrt. Irgendwie macht das sie aber liebenswert. Ihr großer Bruder ist eine Gewitterwolke in hellgrau. Jetzt brauche ich nur noch ein Sofa…

[DIY] Wolken-Wochen

Jetzt geht’s los mit neuen DIY Projekten! Ich war in letzter Zeit richtig motiviert – trotz viel Arbeit und eher schlechtem Wetter – und habe mir gedacht, dass ich über die nächsten Wochen DIYs zu verschiedenen Mottos vorstellen möchte. Diese und nächste Woche: Wolken.

Ich mag Wolken. Sie haben eine schöne runde Form, sind schlicht und flauschig. Und man kann damit einiges anstellen. Hier seht ihr mein erstes Werk: ein Wolken-Tischset. Dafür braucht ihr nur Stoff, dünne Vlieseline und eine Vorlage. Ich habe meine selbst gemalt, aber ihr könnt auch einfach eine googeln.

Was würdet ihr gerne mit Wolken nähen, basteln oder bauen?

_MG_1031_neu02